Protokoll der Jahreshauptversammlung des Ortsanglerverein Werder Havel e.V. (OAV) am 04.12.2021

Ort:                Fischrestaurant Arielle Werder (Havel)

Beginn:         15.07 Uhr                                                                        

Ende:            16.45 Uhr

 

Die Tagesordnung wird bekannt gegeben:

  1. Begrüßung durch den Versammlungsleiter
  2. Rechenschaftsbericht zu den Geschäftsjahren 2020 und 2021 durch den 1. Vorsitzenden
  3. Finanzbericht zum Geschäftsjahr 2021 durch den Schatzmeister
  4. Bericht der Revisionskommission (Entlastung des Vorstandes)
  5. Bestimmung der Wahlkommission
  6. Neuwahl (Vorstand und Kassenprüfer)
  7. Konstituierung des neuen Vorstandes
  8. Pause                              
  9. Vorstellen des Finanzplanes 2022 durch den Schatzmeister
  10. Beschlussfassung zum Finanzplan 2022
  11. Ortsgruppenangelegenheiten (u.a. Anmerkungen des Platzwarts, Auswertung und Siegerehrung Hegeangeln)
  12. Ehrungen
  13. Anträge/ Wortmeldungen der Versammlung
  14. Schlusswort des 1. Vorsitzenden

 

1.              Begrüßung

Versammlungsleiter und 1. Vorsitzender, Stefan Gmeiner, begrüßt die anwesenden 40 Mitglieder zur Jahreshauptversammlung (JHV). Ein besonderer Gruß gilt den anwesenden Ehrenmitgliedern; Gisela und Detlev Ehrlich sowie Rudi Schmollt.

Es wird auf Einhaltung geltender Regeln zur Eindämmung der Corona-Pandemie hingewiesen.

Anschließend Gedenkminute für die verstorbenen Mitglieder: Wolfgang Weber, Dieter Richter, Rudi Ossa und Joachim Dolling.

Es wurde ordnungs-/satzungsgemäß zur JHV geladen. Die Versammlung ist beschlussfähig.

 

2.              Rechenschaftsbericht zu den Geschäftsjahren 2020 und 2021 durch

den 1. Vorsitzenden

Der 1. Vorsitzende, Stefan Gmeiner, legt den Rechenschaftsbericht für die Geschäftsjahre 2020 und 2021 ab, da die Durchführung der JHV Ende 2020 aufgrund der epidemischen Lage nicht möglich war. Es wird ein Rückblick auf die vergangen zwei Jahre gegeben, die aktuelle Situation des Vereins dargestellt und ein Ausblick auch das kommende Geschäftsjahr gegeben.

 

Rückblick

Aufgrund sich immer wieder ändernder Eindämmungsmaßnahmen aufgrund des SARS-CoV-2-Virus und COVID-19 im Land Brandenburg mußten einzelne Veranstaltung der Jahrespläne 2020 und 2021 immer wieder auf Durchführbarkeit überprüft und angepasst werden. Im Ergebnis musste die Mehrzahl der gesellschaftlichen Vorhaben des Vereins abgesagt werden, viele Monatsversammlungen mussten ausfallen. Auch bei den Skatterminen mussten Abstriche gemacht werden. Glücklicherweise hatten die Eindämmungsmaßnahmen auf das Angeln selbst, das weitgehend auf Distanz und vor allem im Freien ausgeübt wird, nicht derart restriktive Auswirkungen, wie für andere Sportarten. Angelvorhaben, wie die Hege-, Barsch-, Raubfisch- und Vergleichsangeln, konnten unter den jeweils geltenden Auflagen durchgeführt werden.

Die Mitglieder trafen sich zu den Umwelttagen und waren tatkräftig an den Vereinsnachmittagen, um in erster Linie Routinearbeiten wie Rasen mähen oder Streicharbeiten zu erledigen. Die größeren Projekte wurden zum Teil auf die Wochenenden verlagert. Das umfassendste Projekte war hierbei der Carportbau inclusive der Stahlseilwinde, die zuletzt ein solides Betonfundament erhalten hat. Den fleißigen Helfern und Unterstützern gilt ein herzliches Dankeschön.

Im Anschluss stellt der 1.Vorsitzende die Entwicklung der Jugendarbeit im Ortsanglerverein vor. Noch vor zwei Jahren war die Gründung einer Jugendgruppe im Verein eine Vision. In einer Monatsversammlung hatte sich Gordon Rosch bereit erklärt, eine Kinder- und Jugendgruppe zu betreuen.                                        Mehrere Sportsfreunde konnten dafür begeistert werden, dieses Projekt zu unterstützen, stellvertretend wurden Micha, Michael, Heiko und Detlev benannt. Aktuell sind 23 Kinder und Jugendliche in der Gruppe, weitere Anfragen liegen vor. Die Kinder treffen sich jeden Mittwoch und es ist offensichtlich, mit welcher Freude die Kinder bei der Sache sind und wie engagiert Gordon mit seinem Betreuerteam die Gruppe betreuen. Es fanden unterschiedliche Angelevents statt. Höhepunkt war das Erlebniswochenende an der Müritz mit gecharterten Booten und professionellen Angel-Guides. Es bestand eine hohe Bereitschaft die Gruppe zu unterstützen. Es wird der KAV, der SSB aber auch die Mitglieder durch ihre Bollmann- und sonstige Spenden erwähnt. Es wird einen herzlichen Dank den Förderern und insbesondere Gordon und seinem Team ausgesprochen.

In diesem Zusammenhang wird auf die Gefahr hingewiesen, dass die Gruppe zu groß werden könnte, über 30, und dadurch dann dem Anspruch Einzelner wie auch der Sicherheit nicht mehr ausreichend Rechnung getragen werden kann. Vor diesem Hintergrund wird es Änderungen im kommenden Jahr geben.

Der 1. Vorsitzende ruft die Mitglieder auf, permanent oder auch temporär bei der Betreuung z.B. durch Anleiten, wie man Futter anmischt oder den gefangenen Fisch richtig verarbeitet, zu unterstützen. Die Mitglieder werden gebeten, sich anzubieten, auf Gordon oder den 1. Vorsitzenden zuzugehen.

 

Aktuelle Situation des Vereins

Ende des Jahres 2019 hatte der Verein 119 Mitglieder. Zum Ende dieses Jahrs werden es 149 Mitglieder sein. Ein realer Zuwachs von 30 Mitgliedern. Vier Verstorbene und acht Austritte stehen 42 Neuaufnahmen gegenüber. Eine Entwicklung, die nach Einschätzung des 1. Vorsitzenden nicht nur den besonderen Bedingungen der CORONA-Zeit zuzuschreiben ist.

Alle 60 Boots- und Liegeplätze sind vergeben, einige Sportsfreunde stehen auf der Warteliste. Die Nachfrage nach größeren Liegeplätzen für größere Boote kann aktuell nicht gedeckt werden. Grundsätzlich ist es die Absicht der Vereinsführung, Liegeplätze für klassische Angelboote bereitzustellen. ,Für übergroße Boote werden auch zukünftig keine Liegeplätze verfügbar sein.

 

Ausblick

Der Veranstaltungsplan für 2022 ist im Entwurf (auf Folie dargestellt) erstellt und wird bei der Kassierung im Januar 2022 verteilt.

Abweichungen zu den Vorjahren:

·         Schwarzmundgrundelangeln (09.04.) statt Barschangeln

·         Baumblütenfest (23.04.)

·         Anglervergnügen (02.07., incl. Casting und Grundelangeln, Einbindung der Kinder)

·         Zusammenführung der Hegeangeln von Erwachsenen und Kinder/ Jugendlichen an einem Wochenende; samstags Erwachsene, sonntags Kinder

Alles unter dem CORONA-Vorbehalt!

 

Neben routinemäßigen Arbeiten auf dem Vereinsgelände soll die Fassade des Vereinsheims gestrichen werden, ein Sonnensegel über dem Filetierbereich installiert werden und der Carport eine Bodenbefestigung erhalten.

Der 1. Vorsitzende beendet seinen Rechenschaftsbericht, drückt seine Freude auf das Vereinsjahr 2022 aus und bedankt sich für die Aufmerksamkeit.

 

3.      Finanzbericht zum abgelaufenen Geschäftsjahr

Der Schatzmeister Torsten Rütz trägt detailliert zur Bilanz des Geschäftsjahres 2021 (21.11.2020 – 22.11.2021) vor. Alle Beträge wurden visualisiert dargestellt.

Dabei wird der Unterschied (Mehreinnahmen) zwischen dem Haushaltsplan und dem Ist hervorgehoben. Die Mehreinnahmen sind im Grunde auf die nicht erwartete hohe Aufnahme von neuen Mitgliedern zurückzuführen. Zusätzlich führten Spenden und Gelder für nicht geleistete Arbeitsstunden zu einer nicht erwarteten Mehreinnahme.

Im Januar 2022 wird der Investitionskredit, der für den Neubau der Steganlage aufgenommen wurde, ausgeglichen sein.

Der 1. Vorsitzende bedank sich bei Torsten Rütz.

 

4.              Bericht der Revisionskommission und Entlastung des Vorstandes

Die Revisionskommission, Denis Rohrschneider und Detlev Baars, berichten, dass sie sich am 23.11.2021 von der Ordnungsmäßigkeit der Kassen- und Buchführung überzeugen konnte.

Die Prüfung der Belege, Buchungen und Buchhaltungen ergaben keine Beanstandungen. Buchführung und Jahresabschluss entsprechen den Festlegungen der Satzung und gefasster Beschlüsse. Alle Ein- und Ausgaben waren vollständig, rechnerisch und sachlich richtig und nachvollziehbar dokumentiert. Die Überprüfung erfolgte auf der Grundlage des satzungsmäßigen Auftrages unseres Vereins.

Unter Beachtung des Ergebnisses dieser Kassenprüfung wird der Mitgliederversammlung die Entlastung des Vorstandes empfohlen.

Die Kommission beantragt, dass die JHV den Vorstand des Vereins Entlastung für das Geschäftsjahr 2021 erteilt.

Die Versammlung folgte dem Vorschlag zur Entlastung einstimmig.

 

5.              Bestimmung der Wahlkommission

Uwe Klinzmann wird als Vorsitzender der Wahlkommission vorgeschlagen und einstimmig gewählt (offene Abstimmung).

  

6.              Neuwahl (Vorstand und Kassenprüfer)

Der Vorsitzende der Wahlkommission stellt die Vorschläge für die durch Wahl der JHV offenen Ämter des Vereins vor. Es liegen keine Alternativvorschläge vor. Nach der Vorstellung erfolgt unmittelbar die Wahl. Entsprechend der Vereinssatzung vom 28.03.2014 erfolgt die Wahl der Vorstandsmitglieder einzeln und in offener Abstimmung durch Handzeichen. Vor der Wahl verließ ein Mitglied die Versammlung – damit waren 39 stimmberechtigte Mitglieder anwesend.

1. Vorsitzender, Vorschlag: Stefan Gmeiner

Für den 1. Vorsitzenden Stefan Gmeiner stimmten 39 Mitglieder, keine Gegenstimme, keine Enthaltung.

2. Vorsitzender, Vorschlag: Andreas Pochert

Für den 2. Vorsitzenden Andreas Pochert stimmten 39 Mitglieder, keine Gegenstimme, keine Enthaltung.

Schatzmeister, Vorschlag: Torsten Rütz

Für den Schatzmeister Torsten Rütz stimmten 39 Mitglieder, keine Gegenstimme, keine Enthaltung.

Sport- und Geländewart, Vorschlag: Max Schweingruber

Für den Sport- und Geländewart Max Schweingruber stimmten 39 Mitglieder, keine Gegenstimme, keine Enthaltung.

Sport- und Geländewart, Vorschlag: Hardy Naumann

Für den Sport- und Geländewart Hardy Naumann stimmten 39 Mitglieder, keine Gegenstimme, keine Enthaltung.

Kassenprüfer, Vorschlag: Detlev Baars

Für den Kassenprüfer Detlev Baars stimmten 39 Mitglieder, keine Gegenstimme, keine Enthaltung.

Kassenprüfer, Vorschlag: Denis Rohrschneider

Für den Kassenprüfer Denis Rohrschneider stimmten 39 Mitglieder, keine Gegenstimme, keine Enthaltung.

 

Der Vorsitzende der Wahlkommission befragt die gewählten Mitglieder ob sie die Wahl annehmen. Alle nehmen die Wahl an und bedanken sich für das Vertrauen.

 

7.              Konstituierung des neuen Vorstandes

 

8.              PAUSE

 

9.              Vorstellen des Finanzplanes 2022 durch den Schatzmeister

Der Schatzmeister Torsten Rütz stellt der Versammlung den Finanzplan 2022 vor. Die Einnahmen summieren sich aus Mitgliederbeiträge, Beiträge für Boots- und Kahnstände, Spenden, Angelkarten KAV und sonstige Einnahmen. Die Ausgabenseite kennzeichnet Kulturarbeit, Hegefischen, Kfz-Kosten, Rückführung KAV, Rückzahlung Investitionskredit, Jugendarbeit, Rücklage und sonstige Ausgaben.

Frage aus dem Plenum:    Sind steigende Energiekosten berücksichtigt

worden? Antwort Schatzmeister: ja

 

10.           Beschlussfassung zum Finanzplan 2022

Der Finanzplan 2020 wird durch die Versammlung einstimmig beschlossen.

 

11.           Ortsgruppenangelegenheiten

Harry Liere wird die Skatrunde zukünftig nicht mehr leiten können. Roland Stengel erklärt sich bereit, dies zu übernehmen. In diesem Zusammenhang wird vorgeschlagen, Harry Liere zu einem Ehrenmitglied zu ernennen. Der Vorstand wird hierüber beraten und entscheiden.

 

·         Punkte zum Vereinsgelände durch Platzwart:

Der Sport- und Geländewart, Hardy Naumann, zeigt sich sehr zufrieden über die Erledigung von Arbeiten auf dem Vereinsgelände, die über einen ausgehängten „Arbeitsplan“ in den Jahren 2020/21 organisiert wurden.

Immer wieder ist festzustellen, dass Unrat/ Müll auf dem Vereinsgelände zurückgelassen wird. Hardy Naumann bittet hier um Achtung auf Sauberkeit auf dem Gelände.

Er bedankt sich bei den Vereinsmitgliedern für deren, auch spontane, Hilfsbereitschaft und zieht eine insgesamt positive Bilanz zum Zustand des Vereinsgeländes.

Anmerkung aus dem Plenum:

·         Dank an den Vorstand für unkomplizierte und hilfsbereite Unterstützung der Vereinsmitglieder.

·         Nicht jedes Mitglied hat Zugriff zum Schrankraum, in dem das Kontrollbuch liegt. Damit ist es einigen nicht möglich, ihre Platzkontrolle zu dokumentieren. Nach Aussage vom Vorstand wird 2022 eine neue Schließanlage installiert, die dieses Problem beheben wird.

 

·         Allgemeine Punkte Sportwart:

Sport- und Geländewart Max Schweingruber hebt einleitend das letzte Hegefischen 2021 hervor. Bei der Einzelwertung „deklassierte“ Sportfreund Rudi Marzahl das übrige Starterfeld mit einem im Ortsanglerverein historischem Fangergebnis. Mit 50 Fischen hat er ein Gesamtgewicht von insgesamt 48,85 kg erzielt. Dies ist der größte Fang in Bezug auf das Gewicht seit Beginn der Aufzeichnung von 1996.

 

·         Siegerehrung Angeln:

Hegeangeln:

1.    Karsten Müller

2.    Max Schweingruber

3.    Olaf Dolling

4.    Rudi Marzahl

5.    Bernd Dobslaff

6.    Jirko Stosch

7.    Marc Paare

8.    Lutz Rybarczyk

9.    Ralf-Dieter Schüring

10.Stefan Gmeiner

Die ersten drei Platzierten wurden mit einem Pokal ausgezeichnet.

 

Raubfischangeln

1.    Rudi Marzahl

2.    Bernd Dobslaff

3.    Jirko Stosch

Der Erstplatzierte wurde mit einem Pokal ausgezeichnet.

 

Barschangeln

1.    Michael Nahler

2.    Stefan Gmeiner

3.    Armin Liepelt

Der Erstplatzierte wurde mit einem Pokal ausgezeichnet.

 

12.           Ehrungen

Der 1. Vorsitzende bedankt sich bei allen Vorstandsmitgliedern für ihr uneingeschränktes Engagement für den Verein. Dank spricht er auch an alle Vereinsmitglieder aus, die durch ihre aktive Unterstützung zum Gelingen des gutes Vereinsleben beitragen.

Auszeichnung für besondere Leistungen mit Gutschein:

Stellvertretend für viele Fleißige werden einige Sportsfreunde ausgezeichnet:

·         Peter Herfurth (Vorstandsarbeit, SSB) – nicht anwesend

·         Gordon Rosch (Jugendgruppe) – nicht anwesend

·         Detlev Baars (Internet, Pressearbeit, Jugendgruppe)

·         Max Herfurth (Arbeiten VG, u.a. Carport, Winde) – nicht anwesend

·         Steffen Borchert (Arbeiten VG, zuletzt Slipanlage) – nicht anwesend

 

 13.           Anträge/ Wortmeldungen der Versammlung

Keine Anträge eingegangen.

Die Bollmann-Spende erbrachte 137,90 €. Der Betrag wird nach Vorschlag und einstimmiger Zustimmung durch die Versammlung der Jugendgruppe zur Verfügung gestellt.

Wortmeldungen

·         Hinweis, dass Sportvereine bei der Stadt Werder (Havel) Anträge zur Unterstützung Jugendarbeit stellen können – Abgabetermin ist der 16.12.2021.

·         Insofern Leergut in den Glascontainer entsorgt wird, ist auf die „Einwurfzeit“ zu achten – Lärmbelästigung der Nachbarn.

·         Die Jugendgruppe benötigt Unterstützung von interessierten Vereinsmitgliedern – bitte melden bei Gordon Rosch oder dem Vorstand.

14.           Schlusswort des 1. Vorsitzenden

Der 1. Vorsitzende weist abschließend auf die Kassierung 2022 (08. und 15. Januar, 09:00 – 12:00 Uhr) hin und bedankt sich im Namen des neugewählten Vorstands für das ausgesprochene Vertrauen. Verbunden mit dem Wunsch für ein gesegnetes Weihnachtsfest schließt er die Versammlung um 16.45 Uhr.

 

Gezeichnet durch:

 

Im Original gezeichnet

Stefan Gmeiner (Versammlungsleiter)

 

Im Original gezeichnet

Detlev Baars (Protokollführer)

 

Anlage:

 

1.    Teilnehmerliste

Hegeangeln

Kinder- und Jugendgruppe

Rekordbeteiligung bei

sommerlich, heißem Temperaturen ein voller Erfolg.

Bericht

 

KAV Potsdam - Land e. V.

informiert auf seiner homepage

Fischereiordnung des Landes Brandenburg (BbgFischO)

Schonzeiten - Mindestmaße

in Anlage